Zum Hauptinhalt springen

Wasserpflanze vertreibt Badende aus dem Weiher

Der Weiher bei Weisslingen wird in den nächsten Jahren überwuchern. Gemeinde und Kanton haben beschlossen, den Untergrund nicht mehr zu mähen.

In einigen Jahren wird der Brauiweiher wohl zuwachsen. Badende müssen eine Alternative suchen.
In einigen Jahren wird der Brauiweiher wohl zuwachsen. Badende müssen eine Alternative suchen.
J. Bossart

Der Brauiweiher in Weisslingen gilt als idyllische Alternative zu überfüllten Freibädern und Seeufern. Doch mit dem Baden wird dort bald Schluss sein. Denn Gemeinde und Kanton wollen das Gewässer, das seinen Namen von der einstigen Brauerei Wagner erhielt, sich selbst überlassen.

Seit Jahren breitet sich im Gewässer das Quirlige Tausendblatt aus. Das ist eine Wasserpflanze, die bis zu drei Meter lang werden kann und sich schnell ausbreitet. Zwar hat die Gemeinde das krautartige Gewächs seit 2012 einmal im Jahr gemäht. Geholfen hat es vor allem in den letzten zwei ­Jahren aber nicht mehr viel, wie die Gemeinde in einer Mitteilung schreibt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.