Zum Hauptinhalt springen

Winterthur stellt Bildarchiv online

Das Bildarchiv der Stadt Winterthur ist ab sofort online zugänglich. Die Sammlung enthält 40 000 Aufnahmen - darunter mehrere Tausend Postkarten und Druckgrafiken.

Velos vor dem Kirchgemeindehaus Liebestrasse in den 1920er-Jahren.
Velos vor dem Kirchgemeindehaus Liebestrasse in den 1920er-Jahren.
Stadt Winterthur
Bäumli mit Restaurant - Postkarte aus dem Jahr 1898.
Bäumli mit Restaurant - Postkarte aus dem Jahr 1898.
Stadt Winterthur
Hinterhöfe am Obertor um 1970.
Hinterhöfe am Obertor um 1970.
Stadt Winterthur
1 / 4

Seit ihrem Bestehen sammelt die Stadtbibliothek Winterthur bildliche Darstellungen der Stadt, ihrer Bewohnerinnen und Bewohner und des Alltagslebens. Über 200 000 Fotos, Gemälde und Grafiken aus dem 17. Jahrhundert bis in die Gegenwart sind so zusammengekommen.

Seit über 40 Jahren führen die Winterthurer Bibliotheken im Auftrag des Stadtrats das offizielle Bildarchiv der Stadt - ein grosser Teil dieser Bilder liegt in rund 700 Ordnern auf. Mit der Digitalisierung dieser Sammlung stehen nun über 40 000 Aufnahmen online zur Verfügung.

Verwendung gegen Bearbeitungsgebühr

Das elektronische Bildarchiv ist über www.winbib.ch zugänglich. Über «Kataloge» in der rechten Menuspalte. Noch einfacher geht es so: bildarchiv.winterthur.ch.

Die Bilder lassen sich nach Aufnahmeort und -zeit sowie nach inhaltlichen Kriterien durchsuchen und betrachten. Wer Aufnahmen weiterverwenden möchte, kann sie in hoher Auflösung bei der Sammlung Winterthur gegen eine Bearbeitungsgebühr bestellen (Tel. 052 267 51 55, E-Mail: winbib.sammlung@win.ch)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch