Zum Hauptinhalt springen

Wissensmagazin «Higgs» lanciert Crowdfunding

Das Online-Magazin «Higgs» betreibt Wissenschaftsjournalismus vom Neumarkt aus. Jetzt hat es beträchtliche Geldprobleme.

Die Agentur «Scitec-Media GmbH» hat seinen Sitz in Winterthur und steht hinter dem Magazin «Higgs».
Die Agentur «Scitec-Media GmbH» hat seinen Sitz in Winterthur und steht hinter dem Magazin «Higgs».
PD

Das Onlinemagazin «Higgs» hat am Donnerstag ein Crowdfunding gestartet. Bis Mitte März sollen auf der Plattform Wemakeit mindestens 111 111 Franken gesammelt werden. Diese Summe benötigen die Anbieter eigenen Angaben zufolge, um das Überleben des Magazins bis Ende Jahr zu sichern und eine nachhaltige Finanzierung aufzubauen.

«Higgs» wurde vor zwei Jahren vom Winterthurer Beat Glogger, einem bekannten Wissenschaftsjournalisten, gegründet. Das Magazin verfolgt das Ziel, komplexe Wissenschaftsthemen verständlich aufzubereiten. Die Inhalte werden via die eigene Website, soziale Medien und verschiedene Partnerzeitungen verbreitet. Prominente Unterstützer wie Kabarettistin Patti Basler und Nobelpreisträger Jacques Dubochet machen sich für das Magazin stark.

Weitere Informationen finden Sie unter higgs.ch.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch