Zum Hauptinhalt springen

«Wollen keine Einzelkämpfer mehr sein»

Vertreter der Schulbehörden informierten in Schlatt über die beabsichtigte Schulfusion Elsau-Schlatt. Von den Zuhörenden gab es nur in einem Punkt Kritik.

Die Primarschulgemeinde Schlatt könnte bereits ab Januar 2019 mit dem Pendant in Elsau und der gemeinsamen Oberstufe fusioniert sein.
Die Primarschulgemeinde Schlatt könnte bereits ab Januar 2019 mit dem Pendant in Elsau und der gemeinsamen Oberstufe fusioniert sein.
Marc Dahinden

Als «Gspänli» begrüsste Thomas Keller, Vizepräsident der Primarschulpflege Schlatt, seine beiden Kollegen aus der Projektgruppe zur Informationsveranstaltung über die Schulfusion Elsau-Schlatt. Vielleicht wird diese Beziehung ab dem 1. Januar 2019 noch enger. Auf dieses Datum hin wollen die beiden Primarschulen Elsau und Schlatt sowie die Oberstufenschule Elsau-Schlatt nämlich fusionieren. Im Gemeindesaal in Schlatt waren am Mittwochabend gut 25 Personen anwesend, um sich darüber genauer zu informieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.