Zum Hauptinhalt springen

«Zahnbürsteli» zu schwer für den Autokran

Die Installation der Holzskulptur Plaza im Graben begann heute Morgen mit einer Komplikation: Der Kran erwies sich als zu schwach für die 2,5 Tonnen des grösseren Holzbauteils.

Der zweite Kran im Einsatz - sein Vorgänger hätte das 2,5 Tonnen schwere Teil nicht heben können.
Der zweite Kran im Einsatz - sein Vorgänger hätte das 2,5 Tonnen schwere Teil nicht heben können.
Marc Dahinden

Diskussionen heute Morgen am Graben um 8:30 Uhr: Die Spezialisten der Firmen Lerch und Toggenburger betrachten mit Sorge den Ausleger, an dem das grössere der beiden Teile der Holzskulptur Plaza hängt. Etwa 2,5 Tonnen schwer ist das Bauteil, ein schwebender Balken, der auf einer Seite auf einem dichten Wald von Pfählen aufliegt. Es ist jener Teil, welcher der Skulptur schon im Vorfeld den Namen «Zahnbürsteli» eingetragen hat, der jetzt Probleme macht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.