Zum Hauptinhalt springen

Zu schwach in einem wichtigen Match

Der EHCW verliert die «Winter-Classic» unter freiem Himmel auf dem Zürcher Dolder gegen die GCK Lions 2:4 (0:1, 0:1, 2:2). Der Rückstand auf einen Playoff-Platz beträgt weiter elf Punkte.

Ungewohnt: Die GCK Lions empfingen den EHCW auf der offenen Eisbahn Dolder.
Ungewohnt: Die GCK Lions empfingen den EHCW auf der offenen Eisbahn Dolder.
Urs Kindhauser

Die offene Kunsteisbahn Dolder war hübsch hergerichtet für dieses Spiel, doch beim EHCW wollte nicht so richtig Stimmung aufkommen. Dazu war die Leistung einfach zu schwach, und dabei war es ein kapitales Spiel für die Winterthurer. Der Rückstand des EHCW auf den letzten Playoff-Platz ist mit elf Punkten gross und zu überholen gilt es mit der EVZ Academy, die Achter ist, und den einen Punkt zurückliegenden GCK Lions zwei Teams. Das wird schwierig, zumal der EHCW gegen die Farmteams offenbar grosse Probleme hat. Von nun fünf Partien gegen die Küsnachter, die Innerschweizer und die Ticino Rockets hat er nur eine gewonnen. Das ist zu wenig.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.