Zum Hauptinhalt springen

Bundesfeiern in der Region WinterthurWo gefeiert wird und wo nicht

Ein Grossteil der Gemeinden in der Region verzichtet dieses Jahr auf eine Bundesfeier. Prominente Gastredner sind entsprechend rar gesät.

2018 hielt SVP-Bundesrat Ueli Maurer eine 1.-August-Rede in Elgg. Und entzündete danach auf dem Sportplatz die Aeschlikanone.
2018 hielt SVP-Bundesrat Ueli Maurer eine 1.-August-Rede in Elgg. Und entzündete danach auf dem Sportplatz die Aeschlikanone.
Foto: Madeleine Schoder

«Seh ich dich im Streichungsmeer» müsste man dieses Jahr am Nationalfeiertag singen. Mehr als die Hälfte aller Gemeinden in der Region Winterthur hat ihre offizielle Bundesfeier ersatzlos gestrichen. Andere haben das Programm angesichts der Pandemie gekürzt und setzen allein auf Musik oder Höhenfeuer, nur jede dritte Gemeinde führt eine klassische Feier mit einer 1.-August-Rede durch. In Winterthur sind drei der vier offiziellen Feiern gestrichen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.