Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Studie über rassistische VorurteileWas Fussball-Kommentatoren über die Spieler sagen

Raheem Sterling (am Ball) gegen Jordan Henderson oder Citys Flügelflitzer gegen Liverpools Leitwolf: Diese Stereotypisierung der Fussballer 
ist auch von Kommentatoren mitgeprägt.
Während hellhäutige Spieler (wie Joshua Kimmich) vermehrt mit Attributen wie Spielintelligenz, Kampfgeist und Führungsqualität in Verbindung gebracht werden, stehen bei Dunkelhäutigen andere Attribute im Vordergrund.
Bei ihnen thematisieren die Kommentatoren zumeist Schnelligkeit, Form und Kraft. Auch bei Adama Traore dürften diese Attribute oftmals 
zur Sprache kommen.
1 / 3
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

Zuschauer werden beeinflusst

Folgen nach dem Karriereende

14 Kommentare
Sortieren nach:
    Jean Gwerder

    Wie sich hier all die Weissen Männer als Experten vermuten. Das ist die typische Unfähigkeit zur Selbstreflexion, welche man bei den männlichen Mitglieder der Generation Boomer ständig antrifft. Die haben es einfach nicht auf den Weg mitbekommen. Zum Glück sind die Ü35 Männer anders geprägt und wissen von was im Text geschrieben wird.