Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Das letzte Gegentor ist 24 Jahre her

WM 1994 in den USA: Die Schweiz qualifiziert sich dank der herausragenden Leistung gegen Rumänien (4:1) trotz eines 0:2 im letzten Gruppenspiel gegen Kolumbien für die Achtelfinals. In der K.o.-Runde bedeutet das 0:3 gegen Spanien das Aus.
Den Grundstein zum Weiterkommen legte die Nationalmannschaft mit dem 1:1 im Startspiel gegen die USA, wobei Georges Bregy (l.) sein legendäres Freistoss-Tor schoss (hier bejubelt er den Treffer mit Alain Sutter).
Wie schon in Südafrika dirigierte Ottmar Hitzfeld auch vor vier Jahren in Südamerika die Schweizer Mannschaft und liess sie offensiv spielen.
1 / 20
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung