Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Weniger Gasheizungen in WinterthurGas nur noch dort, wo es Nutzen bringt

Bei der Kompogas AG in Oberi, an der die Stadt Winterthur beteiligt ist, entsteht Biogas aus Grün- und Essensabfällen. Allerdings deckt der Anteil, der Winterthur zusteht, keine zwei Prozent der verbrauchten Gasmenge.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.