Zum Hauptinhalt springen

Gebäude in TruttikonGemeinde bewilligte Abbruch, Heimatschutz verhindert ihn

Das «Wöschhüsli» an der Hinterdorfstrasse bleibt stehen. Die Besitzer wollten das kleine Haus abreissen und durch einen Neubau ersetzen – dann stellte sich heraus, dass es schützenswert ist.

Das baufällige «Wöschhüsli» hätte einem Neubau weichen sollen. Weil der Heimatschutz Rekurs einlegte, bleibt das Gebäude stehen.
Das baufällige «Wöschhüsli» hätte einem Neubau weichen sollen. Weil der Heimatschutz Rekurs einlegte, bleibt das Gebäude stehen.
Foto: Heinz Diener

Bevor jeder Haushalt eine Waschmaschine hatte, trafen sich die Frauen des Dorfs regelmässig im Waschhaus. Einmal in der Woche wurde unter vollem Körpereinsatz eingeseift und geschrubbt, was das Zeug hielt. In vielen Ortschaften sind sie noch zu sehen, die «Wöschhüsli» von damals. Ihrer Funktion beraubt, sind die kleinen Gebäude heute oft ungenutzt – und stehen deshalb auch mal im Weg.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.