Zum Hauptinhalt springen

Wochenmarkt in der Altstadt von WinterthurGemüse kaufen mit Distanz

Der erste Markttag nach dem Lockdown lief gut – doch einige Kundinnen und Kunden mussten ihren bevorzugten Stand erst suchen.

Einige Kundinnen und Kunden besuchen den Wochenmarkt nach dem Lockdown mit Schutzmaske.
Einige Kundinnen und Kunden besuchen den Wochenmarkt nach dem Lockdown mit Schutzmaske.
Foto: Enzo Lopardo
«Schräg» sei der Wochenmarkt mit Corona-Regeln, heisst es am Stand des Hofs B + B Biogemüse Schalchen.
«Schräg» sei der Wochenmarkt mit Corona-Regeln, heisst es am Stand des Hofs B + B Biogemüse Schalchen.
Foto: Enzo Lopardo
Marktchef Peter Schmid gibt den Marktfahrenden Empfehlungen ab oder hilft der Kundschaft, ihren Lieblingsstand zu finden.
Marktchef Peter Schmid gibt den Marktfahrenden Empfehlungen ab oder hilft der Kundschaft, ihren Lieblingsstand zu finden.
Foto: Elisabetta Antonelli
1 / 7

Die Marktstände in der Altstadt stehen weit auseinander. Laut Vorschriften zum Schutz vor dem Coronavirus müssen es acht Meter sein, damit kein Gedränge entsteht und das Risiko einer Ansteckung klein bleibt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.