Zum Hauptinhalt springen

Schulen in WinterthurGenossenschaft baut Schulraum in Sennhof

In Sennhof ist der Platz für Schülerinnen und Schüler knapp. Nun schafft die Heimstätten-Genossenschaft Winterthur Platz in einem alten Gebäude.

Die Wohnung im Dachgeschoss des ehemaligen Kosthauses wird zu einem zweiten Kindergarten umgebaut. In der Bauphase zügelt der Kindergarten ins Provisorium. Die Baugespanne stehen schon.
Die Wohnung im Dachgeschoss des ehemaligen Kosthauses wird zu einem zweiten Kindergarten umgebaut. In der Bauphase zügelt der Kindergarten ins Provisorium. Die Baugespanne stehen schon.
Foto: Marc Dahinden

Auf der Fussballwiese neben dem alten Kindergarten in Sennhof steht ein Baugespann. Ende Sommer 2021 wird hier ein provisorisches Gebäude erstellt. Rund neun Monate lang wird darin eine von drei Kindergartenklassen der Aussenwacht unterrichtet. Anschliessend wird das Provisorium wieder abgebrochen.

Nötig ist der zeitweise Umzug, weil die Heimstätten-Genossenschaft Winterthur (HGW) ein Gebäude saniert. Dieses diente früher als Kosthaus für die Arbeiterinnen und Arbeiter der Spinnerei Hermann Bühler AG. Heute ist im Erdgeschoss der Kindergarten untergebracht, im Obergeschoss eine Wohnung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.