Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Geldblog: AnlagestrategienGibts ohne Risiko eine Rendite?

Sicherheit versus Profit: Im aktuellen Börsenumfeld lässt sich ohne Risikobereitschaft kaum Rendite erzielen.
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

Je mehr Rendite Sie wünschen, desto mehr Risiko müssen Sie in Kauf nehmen.

5 Kommentare
    Thomas Biasio

    Ein erster Schritt zur Bewältigung der Investitionsangst ist, sich mit dem Thema zu befassen und sich ein gewisses Know-how anzulesen. Gut geeignet sind hierfür die Bücher von Martin Weber, Albert Warnecke oder Gerd Kommer, da sie nicht auf Einzelaktien setzen, sondern auf die ganze Welt.

    In einem zweiten Schritt beginnt man dann, sich langsam ein Portfolio aufzubauen. Dieser Aufbau kann mehrere Jahre dauern (muss aber nicht). Das Ziel ist immer: Kaufen-und-Halten und breite Diversifikation (weltweit, verschiedene Anlagekategorien).

    Wer sich trotz Know-how noch immer nicht traut, sollte sich einen Vermögensverwalter seines Vertrauens nehmen. Gerd Kommer und Albert Warnecke bieten einen solchen Service an, das Vermögenszentrum auch, jede Bank sowieso.