Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Einflussreiche Gegner im SenatGlobale Mindeststeuer droht am Widerstand der USA zu scheitern

US-Finanzministerin Janet Yellen wirbt im Ausland für die globale Steuerreform, die Unterstützung in den USA ist aber höchst unsicher.
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

Der US-Kongress entscheidet

EU-Kartellwächterin Margrethe Vestager setzt sich für den globalen Mindeststeuersatz ein.

«Wenn die anderen Länder nicht bekommen, was bei der Steuerverteilung ausgehandelt wurde, wird ihnen der Appetit auf den Deal rasch vergehen.»

Robert Stack, Steuerunterhändler der Regierung Obama

Steuern dort bezahlen, wo der Umsatz entsteht

«Es gibt zu viele sich widersprechende Interessen, als dass der Kongress zustimmen könnte.»

Kevin Brady, republikanischer Abgeordneter
58 Kommentare
Sortieren nach:
    Iain Campbell

    An alle, die hierunter jubeln, weil die globale Mindeststeuer zu scheitern droht: Steuern, die Firmen nicht zahlen, müssen von uns Normalbürger kompensiert werden.

    Agieren sämtliche Jubilierende im Auftrag von Unternehmen, oder lieben sie es, grössere Steuerbeträge entrichten zu müssen? Eines muss der Fall sein.