Zum Hauptinhalt springen

Ende der WintersperreGotthardpass ab Mittwoch offen

Die Wintersperre endet pünktlich zum Auffahrtswochenende. Am 20. Mai ab 11 Uhr kann die Strasse über den Gotthard wieder befahren werden.

Wird am Mittwoch freigegeben: Die historische Tremola-Passstrasse auf dem Gotthardpass.
Wird am Mittwoch freigegeben: Die historische Tremola-Passstrasse auf dem Gotthardpass.
Keystone/Ti-Press/Alessandro Crinari

Für den Gotthardpass endet die Wintersperre wie geplant am Mittwoch. Die Strassenverbindung werde am 20. Mai um 11 Uhr freigegeben, teilte die Baudirektion Uri am Dienstag mit. Damit kann der 2108 Meter hohen Pass zwischen Uri und Tessin an Auffahrt befahren werden.

Der Gotthardpass ist der dritte Urner Alpenpass, der in diesem Frühling geöffnet wird. 2019 war die Verbindung erst am 7. Juni auf das Pfingstwochenende in Betrieb genommen worden.

Bereits offen sind von den Urner Pässen der Klausenpass (1948 m ü. M.) und der Oberalppass (2044 m ü. M.). Der Sustenpass (2224 m ü. M.) ist bis Sustenbrüggli, der Furkapass (2431 m ü. M.) bis Tiefenbach befahrbar. Ganz offen dürfte der Furkapass spätestens am 10. Juni sein. Der Sustenpass wird voraussichtlich ab 26. Juni durchgehend befahrbar sein.

(SDA)