Zum Hauptinhalt springen

Essen gehen in WinterthurWo es die besten Momos der Stadt gibt

Immer Samstag und Sonntag gibt es bei Phuntsok Palden Momos. Der Wochenendklassiker im Gewerbemuseum hat eine treue Fangemeinde – zu Recht.

Könnte man jeden Tag essen: Momos im Café des Gewerbemuseums.
Könnte man jeden Tag essen: Momos im Café des Gewerbemuseums.

Man würde es nie zugeben, aber oft ist der Besuch im Museumscafé das Highlight des Kulturausfluges. So funktioniert eben der Mensch: Hat er sich etwas angestrengt, möchte er eine Belohnung haben. Die gepflegte, ja bisweilen spektakuläre Architektur der Verpflegungsstationen der Kulturhäuser weltweit bildet das unmissverständlich ab. Wer Erfolg haben will, kann nicht beim Kulturgenuss stehen bleiben.

Winterthur, die Museumsstadt, ist auch deshalb die Stadt der Museumcafés. Die Terrasse im Römerholz mit ihrem Ausblick, das Bistro George im Fotomuseum mit seiner architektonischen Strenge, das Bistro im Kunstmuseum mit seinem Studierstuben-Chic – es gibt viele gute Adressen, die gerade die Einheimischen auch ohne Museumsrundgang aufsuchen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.