Zum Hauptinhalt springen

Schweizer Firma sorgt für gute Luft Grünpflanzen helfen, Corona-Ansteckung im Büro zu vermeiden

Weil das Virus auch durch Aerosole übertragen werden kann, rückt die Luftqualität in Büros ins Zentrum. Die junge Zürcher Firma Oxygen at Work profitiert davon. Ihre Lösung: Sie vermietet anderen Firmen Pflanzen, die mithilfe von Sensoren die Luft verbessern.

Manuel Winter, Rita Salathé und Joel Bloch (von links) vom Start-up Oxygen at Work.
Manuel Winter, Rita Salathé und Joel Bloch (von links) vom Start-up Oxygen at Work.
Foto: Marc Latzel (13 Photo)

Schon mal etwas von Pilea peperomioides gehört? Die Ufopflanze, wie sie auch genannt wird, hat eine besonders luftreinigende Wirkung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.