Zum Hauptinhalt springen

Freizeitspass auf der LimmatGummiböötler sollen früher auswassern

Die Stadt Dietikon will die Allmend Glanzenberg weiter aufwerten, damit Gummibootkapitäne nicht mehr bis zur Nötzliwiese fahren. Denn dort hat es kaum Platz.

Die meisten Gummiböötler fahren an der Allmend Glanzenberg (rechts im Hintergrund) vorbei und steigen erst bei der Nötzliwiese aus.
Die meisten Gummiböötler fahren an der Allmend Glanzenberg (rechts im Hintergrund) vorbei und steigen erst bei der Nötzliwiese aus.
Foto: Florian Schmitz

Mit dem wärmeren Wetter steigt auch der Verkehr auf der Limmat wieder rasant. Die Anzahl Gummiböötler, die sich von Zürich nach Dietikon die Limmat runtertreiben lassen, hat in den vergangenen Jahren stark zugenommen. In den letzten Wochen sei die Frequenz wieder stark angestiegen, sagt Heinz Illi (EVP), Dietiker Sicherheits- und Gesundheitsvorstand. Und die meisten seien wie gehabt bis zur Nötzliwiese direkt vor dem EKZ-Kraftwerk durchgefahren, statt bereits bei der Allmend Glanzenberg auszusteigen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.