Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Coronavirus in SüdkoreaGut ist nicht gut genug

Es geht auch anders: Solche Menschenmassen wie bei dieser Wahlveranstaltung in Seoul am Montag gibt es derzeit selten auf der Welt. Die täglichen Infektionsraten sinken dennoch in Südkorea.
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

Südkorea geht es langsam besser

Südkorea-Versteher und -Erklärer

Der Psychologe Whang Sang-min mag keine Gesichtsmasken. Er findet sie aber trotzdem nützlich: «Die meisten Menschen akzeptieren sie als Talisman.»

Übertreiben, um das Richtige zu tun

Es gibt keine Ausgangsbeschränkungen, aber überall Schutzmassnahmen, wie hier in der Kantine einer Kreditkartenfirma.

Lehren aus der Mers-Krise

Im Februar kam es in Daegu zu einer Masseninfektion, daraufhin wurde überall in der Stadt – wie hier auf dem Gemüsemarkt – desinfiziert.
14 Kommentare
Sortieren nach:
    Ernst Kuhn

    Die Südkoreaner desinfizieren ganze Strassen. Wenn man etwas nur ganz fest glaubt, nützt es auch etwas.