Zum Hauptinhalt springen

Mit Backrezepten auf ReisenHimmlischer Heidelbeer-Kokostraum

In der Kolumne «Mit Backrezepten auf Reisen» stellen wir Ihnen während der Corona-Krise Ideen zum Nachbacken vor. Entdecken Sie diese Woche einen himmlischen Heidelbeer-Kokostraum.

Mit Heidelbeeren, Kokosraspeln und weisser Schokolade.
Mit Heidelbeeren, Kokosraspeln und weisser Schokolade.
Foto: Heidrun Pschorn

Die Heidelbeere wurde von den Ureinwohnern Nordamerikas gesammelt und getrocknet gegessen. Heute ist sie in Mittel- und Nordeuropa, Nordamerika und Nordasien anzutreffen, also weitherum beliebt.

Auch die Kokosnuss ist weltweit populär. Was viele indes nicht wissen: Sie ist eigentlich eine Steinfrucht und gehört zu den grössten Früchten überhaupt. Die Kokosnuss ist an fast allen tropischen und subtropischen Küsten anzutreffen, auch auf kleinen Inseln. Denn die Früchte können wochenlang im Meer schwimmen, ohne ihre Keimfähigkeit zu verlieren.

Kommen Heidelbeeren und Kokosflocken zusammen, ist der Genuss perfekt. Und hier ist der Beweis dafür:

Rezept:

Teig:

  • 280 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 100 g Kokosraspeln
  • 250 g Butter
  • 200 g Puderzucker
  • 1 Vanillezucker
  • 100 g weisse Schokolade
  • 4 Eier
  • 250 g frische Heidelbeeren

Zubereitung:

Mehl, Backpulver und Kokosflocken mischen. Backofen auf 200 Grad vorheizen. Kastenform einfetten. Die weisse Schokolade im Wasserbad schmelzen. Butter mit Puderzucker und Vanillezucker schaumig schlagen und die Eier und die weisse Schokolade nacheinander unterrühren, bis alles glatt verbunden ist. Die Mehlmischung vorsichtig unterrühren. Zum Schluss die Heidelbeeren unter den Teig heben.

Backen:

Teig in die Kastenform füllen und ca. 15 Minuten backen – mittig mit einem Messer ca. 1 cm tief einschneiden, damit der Kuchen flacher aufgeht. Bei ca. 180 Grad 45 Minuten lang den Kuchen fertig backen. Den «Stäblitest» machen. Aus dem Backofen nehmen und auskühlen lassen.

Tipp: Mit einem Zuckerguss aus Puderzucker und Holundersirup verzieren.