Adliswil

Bankräuber in Adliswil nach kurzer Flucht verhaftet

Ein bewaffneter Mann hat am Mittwoch die ZKB-Filiale in Adliswil überfallen. Es gab keine Verletzten, der Täter wurde verhaftet.

Der Bankräuber kam nicht weit – er wurde noch auf der Wachtstrasse von den Polizisten überwältigt.

Der Bankräuber kam nicht weit – er wurde noch auf der Wachtstrasse von den Polizisten überwältigt. Bild: Facebook / Michele Meo

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Kurz vor 15.30 Uhr betrat ein unbekannter Mann am Mittwoch die Filiale der Zürcher Kantonalbank an der Albisstrasse in Adliswil. Wie die Kantonspolizei Zürich mitteilt, bedrohte er die anwesenden Angestellten mit einer Faustfeuerwaffe und verlangte die Herausgabe von Bargeld.

Als der Täter die Bank verliess, trafen die aufgebotenen Polizisten ein. Der Räuber ergriff zu Fuss die Flucht – weit kam er allerdings nicht. Die Polizisten holten den Mann bereits auf der Wachtbrücke, nur wenige Meter von der Bank entfernt, wieder ein. Dort konnten sie ihn überwältigen und verhaften.

Die Polizisten der Kantonspolizei Zürich wurden von Kollegen der Kommunalpolizei Adliswil-Langnau und Kilchberg unterstützt. Beim Bankräuber handelt es sich um einen 36-jährigen Kosovaren der im Bezirk Horgen wohnhaft ist. Er wurde nach der polizeilichen Befragung der zuständigen Staatsanwaltschaft zugeführt.

Schon wieder Adliswil

Es handelt sich um den zweiten Banküberfall in Adliswil innerhalb eines knappen Jahres. Im Dezember 2018 hatten zwei Männer die Filiale der sich direkt neben der ZKB befindlichen Bank Thalwil überfallen – ausgerüstet mit einer Babytragtasche und Pistolen. Im Gegensatz zum Vorfall am Mittwoch konnten diese Täter jedoch fliehen.

Im Frühling setzte die Polizei eine Belohnung für Hinweise aus, die zur Ergreifung der beiden Räuber führen. Wie die Kantonspolizei Zürich auf Anfrage mitteilt, gingen zwar Hinweise ein – diese ergaben jedoch nichts konkretes. Die «Babytaschen-Bankräuber» konnten deshalb bis zum heutigen Zeitpunkt nicht gefasst werden. Die Ermittlungen sind nach wie vor im Gange.

Der Banküberfall zog am Mittwoch viel Aufmerksamkeit auf sich – und wurde in den sozialen Medien dokumentiert. Bild: Facebook / Shireen Warren





Erstellt: 07.11.2019, 10:27 Uhr

Artikel zum Thema

«Baby»-Banküberfall: Polizei setzt Belohnung aus

Adliswil Anfang Dezember haben zwei Männer die Bank Thalwil überfallen und mehrere Tausend Franken erbeutet. Weil die Täter bis jetzt nicht gefasst wurden, setzt die Polizei eine Belohnung aus. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Den Landboten digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!