Zum Hauptinhalt springen

FCW-Trainer Ralf Loose«Ich bin schon davon überzeugt, ein guter Trainer zu sein»

Seit 24 Jahren wohnt der Dortmunder Ralf Loose (57) in Vaduz. Am Freitag fährt er als Trainer mit dem FCW zum Re-Start der Challenge League ins «Ländle». So sieht er die Dinge in einer ungewohnten Situation.

Ralf Loose beim ersten Training des FCW nach der Corona-Pause.
Ralf Loose beim ersten Training des FCW nach der Corona-Pause.
Madeleine Schoder

Ralf Loose übernahm den FCW vor zwei Jahren, als der eine besonders miese Saison hinter sich hatte: mit Platz 9 für 32 Pünktchen. Nach dem Jahr 1 unter Loose war der FCW mit 24 Punkten mehr immerhin Vierter; überwintert hatte er gar als Zweiter. Und jetzt ist er, nach 23 Runden, immerhin Fünfter. Mit 6 Punkten Rückstand auf den FC Vaduz auf dem Barrageplatz hat er also sehr wohl noch Aussenseiterchancen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.