Zum Hauptinhalt springen

Die Tücken des Lobens«Ich bin so stolz auf dich!»

Macht dieser Satz selbstbewusst? Oder arrogant? Über ein ambivalentes Elterngefühl.

Elternlob muss sein –  doch Stolz ist ein kompliziertes Gefühl: Vater und Sohn auf dem Fussballplatz.
Elternlob muss sein – doch Stolz ist ein kompliziertes Gefühl: Vater und Sohn auf dem Fussballplatz.
Foto: Getty Images

Der Satz rutscht einem ja schon manchmal raus. Wenn der Fünfjährige, der gerade in den Kindergarten gekommen ist, plötzlich alle Buchstaben erkennt. Das hat er sich selber während des Corona-Lockdowns beigebracht, ein Wahnsinn, nicht? Oder wenn die beiden Geschwister, die sich normalerweise nur die Köpfe einschlagen, dann doch mal einen ganzen Vormittag friedlich miteinander spielen. Oder wenn die Neunjährige ihre allabendliche Stoffwurst aus Hose-Strumpfhose-Unterhose ohne mehrfache Aufforderung selbständig entrollt und in den Wäschekorb wirft.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.