Zum Hauptinhalt springen

US-Präsident Trump«Ich vermisse Mike»

Die Pressesprecherin des US-Vizepräsidenten hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Mike Pence darf deshalb den US-Präsidenten seit ein paar Tagen nicht mehr sehen.

Vermisst seinen Vize-Präsidenten: Donald Trump.
Video: Tamedia

Die beiden sind gerade mal ein paar Tage voneinander getrennt – da vermisst US-Präsident Donald Trump seinen Vize offenbar schon. «Ich habe Mike Pence nicht gesehen und ich vermisse ihn», sagte Trump am Mittwochabend im Weissen Haus.

Die Pressesprecherin von Pence, Katie Miller, war vergangene Woche positiv auf das Coronavirus getestet worden. Der Test von Pence sei zwar negativ ausgefallen und Pence sei in guter Verfassung, sagte Trump. Dennoch habe man entschieden, dass die beiden eine Weile getrennt voneinander bleiben, «weil man nicht weiss, was mit dieser sehr verrückten und schrecklichen Krankheit passiert», sagte Trump. «Wir sprechen oft am Telefon.» Trump zufolge arbeitet Pence weiterhin in seinem Büro, hält aber weitestgehend Abstand von anderen Leuten.

Im Weissen Haus arbeiten viele Mitarbeiter auf engem Raum. Trump, Pence und Mitarbeiter aus ihrem Umfeld werden inzwischen täglich getestet. Das gleiche gilt nun auch für die Journalisten, die aus dem Weissen Haus berichten.

SDA

4 Kommentare
    Stefano Delrio

    klar doch, der Vize wird ihm doch beständig darlegen, wie nah er doch mit seinem Wirken bei Gott ist - muss unglaublich beruhigend sein.