Zum Hauptinhalt springen

Korruption im Fussball Im Fifa-Skandal bekommt die Bundesanwaltschaft eine letzte Chance

Der ehemalige Generalsekretär der Fifa, Jérôme Valcke (links), und der Chef des Sportkanals BeIN sowie Präsident des Fussballclubs Paris Saint-Germain, Nasser Al-Khelaifi, stehen ab Montag in Bellinzona vor Gericht.

Millionen für TV-Rechte

Villa Bianca in Porto Cervo, Sardinien. Im Gegenzug für die Benutzung des luxusriösen Anwesens soll der damalige Fifa-Generalsekretär Jérôme Valcke die TV-Rechte für die Übertragung der Fussball WM dem Katari-Sender BeIN überlassen haben.

Symbol der Käuflichkeit

Der Anwalt spricht von einem «exzellenten Deal»

5 Kommentare
    Alexander Wetter

    der Fall verschwindet im Sumpf der notorischen Korruption und kriminellen Machenschaften der FIFA - Staatsanwaltschaft hilft Dank ihrer eigenen Passivitaet