Zum Hauptinhalt springen

Nachwuchs in der Lewa-SavanneIm Zoo kommt ein Nashornbaby zur Welt

Der zurzeit wegen des Coronavirus geschlossene Zoo vermeldet ein freudiges Ereignis: Am Donnerstag hat ein Breitmaulnashorn das Licht der Welt erblickt.

Erschöpft liegt das Baby am Tag nach der Geburt am Boden.
Erschöpft liegt das Baby am Tag nach der Geburt am Boden.
Foto: Zoo Zürich

Mutter des weiblichen Kalbes ist die rund 27-jährige Nashornkuh Tanda. Sie kam, zusammen mit zwei Töchtern und einem jungen Bullen, Mitte Dezember vergangenen Jahres bereits trächtig aus Ramat Gan in Israel nach Zürich, wie der Zoo in einer Mitteilung schreibt. Für die erfahrene Mutter sei dies bereits die siebte Geburt. Mutter und Kalb seien wohlauf, das Kalb habe am Donnerstagnachmittag bereits bei der Mutter getrunken.

Es ist die erste Geburt eines Breitmaulnashorns im Zoo Zürich. Von 1965 bis 1980 lebten aber bereits die zwei Breitmaulnashörner Abu und Toto im ehemaligen Afrikahaus. Sie wurden damals aus Platzgründen an den Zoo Augsburg abgegeben und wurden dort 45- und 46-jährig. Der Zoo Zürich konzentrierte sich damals auf Spitzmaulnashörner.

Die neuen Breitmaulnashörner werden zusammen mit den Giraffen, Zebras, Antilopen und Straussen in der neuen Lewa-Savanne leben.

1 Kommentar
    M.B

    Endlich mal eine gute Nachricht. Das hat mich sehr gefreut.