Zum Hauptinhalt springen

Nationalrätin Therese Schläpfer«In den kleinen Läden geht die Maskenpflicht zu weit»

Die SVP-Nationalrätin aus Hagenbuch spricht im Sessionsinterview über die Corona-Massnahmen, das Parlament hinter Plexiglas und wie sie gut ohne Mann im Vaterschaftsurlaub auskam.

Mit Maske und zwischen Plexiglas: Therese Schläpfer im Nationalrat.
Mit Maske und zwischen Plexiglas: Therese Schläpfer im Nationalrat.
Foto: PD

Das Parlament ist ins Bundeshaus zurückgekehrt. Wie war der Start in diese spezielle Session, Frau Schläpfer?

Es haben sich in erster Linie alle gefreut, wieder im Bundeshaus tagen zu können statt in der Bernexpo. Jetzt sitzen aber alle Mitglieder hinter Plexiglas, und das ist schon einschneidend. Man hat eine schlechte Sicht, und es spiegelt, es ist wie in einem Spiegelkabinett. Platz und Bewegungsfreiheit sind eingeschränkt. Auch die Kommunikation leidet, weil man sich kaum versteht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.