Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Alternativer Nobelpreis für IranerinInhaftierte Anwältin bleibt sich treu

Eine unerschrockene Frau: Nasrin Sotudeh, Anwältin und Menschenrechtsaktivistin aus Teheran.
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

Schlechte Gesundheit infolge Hungerstreik

Kein Kontakt zu Kindern wegen Corona-Infektion

5 Kommentare
Sortieren nach:
    christof jaussi

    Ich frage mich immer öfters, wie es (neben bekannten geschichtlichen Fakten) soweit kommen kann, dass ein Regime, wie bspw. das heutige im Iran, überhaupt entstehen kann. Hätten alle ihre Tassen im Schrank und würden den gesunden Menschenverstand brauchen, käme es nicht regelmässig so weit (auch in anderen Regionen dieser Kugel, auch hier in Europa). Macht, Gier, Besitz, Grössenwahn, Gewalt: Fünf Eckpfeiler des Grauens. Und dann gibt es Menschen, wie Nasrin Sotudeh, die auf eine Art dagegenkämpfen (nämlich friedlich), dass es mir vor lauter Hutziehen die Sprache verschlägt. Ganz stark und bewundernswert! Wer von uns ginge so weit wie Sie?