Zum Hauptinhalt springen

Land für 12,5 Mio. gekauftKommt Google oder Amazon nach Winterthur?

Die Immobilienfirma Intershop verkauft einen Teil ihres Landes in Neuhegi. Darauf soll ein grosses Rechenzentrum gebaut werden.

Der Verkauf stärke den Industriestandort Winterthur, schreibt Intershop. Auf dem heute brachliegenden Areal soll neben dem Rechenzentrum auch eine Produktionshalle von Stadler Rail entstehen.
Der Verkauf stärke den Industriestandort Winterthur, schreibt Intershop. Auf dem heute brachliegenden Areal soll neben dem Rechenzentrum auch eine Produktionshalle von Stadler Rail entstehen.
Foto: Madeleine Schoder

Der Kaufvertrag für die Landparzelle an der Seenerstrasse in Oberwinterthur sei bereits im November 2019 unterzeichnet worden, teilt Intershop mit. Am Montag sei der Handwechsel vollzogen worden. Laut der Medienmitteilung erhält Intershop für die 1,6 Hektaren Land 12,2 Millionen Franken. Dem Käufer sei darüber hinaus für fünf Jahre ein Kaufrecht für weitere 1,2 Hektaren gewährt worden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.