Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Analyse zur Waffenruhe in NahostIsrael hat viele Gründe für die Feuerpause

Hat den Kampf um Gaza mit dem Kampf ums eigene politische Überleben verquickt:  Premierminister Benjamin Netanyahu bei einer Präsentation zur israelischen Militäroperation gegen die Hamas im Gazastreifen.
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

Die Hamas ist hart getroffen worden, die Islamisten wurden um Jahre zurückgeworfen.

Was als legitime Selbstverteidigung Israels begann, wird zur Bestrafungsaktion.

Gefährliche Sitzgelegenheit: Ein palästinensisches Mädchen ruht sich aus auf einem israelischen Blindgänger, einer nicht explodierten Rakete.

Die Gefahr einer unkontrollierbaren Eskalation wächst.

Auf dem Spiel steht eine ganz konkrete Verstimmung im Verhältnis zu den USA.

57 Kommentare
Sortieren nach:
    Iain Campbell

    China vertreibt Völkergruppen und sperrt sie ein. China wollen diese Völkergruppen durch Chinesen ersetzen.

    Solche Vorgehen werden zu Recht lautstark kritisiert auch dann, wenn allzu wenige Konsequenzen folgen. Die USA führen die Kritiker an.

    Wieso soll es bei Israel anders sein? Israels offensichtliches Ziel unterscheidet sich nicht von demjenigen Chinas.

    Bis die USA aufhören, Israel zu subventionieren und mit hochtechnischen Waffen zu beliefern, wird es kaum Frieden und Versöhnen geben.