Zum Hauptinhalt springen

Leser fragenIst es ethisch vertretbar, über Tyrannenmord zu fantasieren?

«Ich ertappe mich gelegentlich bei Gewaltfantasien im Zusammenhang z.B. mit dem amerikanischen oder brasilianischen Präsidenten, obschon das in krassem Widerspruch zu meinen Grundüberzeugungen steht»: Jair Bolsonaro (links) und Donald Trump im Garten des Weissen Hauses 2019.
37 Kommentare
    Thomas Luchsinger

    Was für eine Frage, und was für Probleme des Fragestellers!

    Ich kenne auch solche Fragen ähnlicher Bedeutung in Richtung Fantasie, bspw. darf ich sexuelle Fantasien haben? Die Antwort ähnlich wie zum "Tyrannenmord". "Ja, du darfst, aber sprich nicht darüber, vor allem nicht mit mir".

    Für Schneider - der einzige, der im tamedia-Konzern satirisch schreiben darf - habe ich auch noch eine tolle! Frage:

    "Ist Liebe rassistisch? Inzwischen fühlen sich weisse Menschen sogar schuldig, wenn sie noch nie einen schwarzen Partner hatten."

    Gestellt wurde sie heute von der "alten Tante vom Falkenplatz" (NZZ).

    Mit freundlichen Grüssen lu