Zum Hauptinhalt springen

Wegen Corona-SchliessungenJahres-Sportpässe werden verlängert

Die Sport- und Freizeitanlagen in Winterthur werden in den nächsten Tagen sukzessive wieder geöffnet. Für die Sportpass-Nutzer stehen aufgrund der verkürzten Saison angepasste Angebote zur Verfügung.

Ab dem 8. Juni soll in den Winterthurer Freibädern wieder geplantscht werden dürfen. Die Stadt passt ihre Abonnemente der verkürzten Saison an.
Ab dem 8. Juni soll in den Winterthurer Freibädern wieder geplantscht werden dürfen. Die Stadt passt ihre Abonnemente der verkürzten Saison an.
Heinz Diener

Aufgrund der Covid-19-bedingten Schliessung der Sportpass-Anlagen werden die gültigen Jahres-Sportpässe um die Dauer der Schliessung verlängert. Für die verkürzte Freibadsaison wird zudem ein Vier-Monate-Sportpass angeboten. Dies gab die Stadt Winterthur heute in einer Mitteilung bekannt.

Per Verordnung durch den Bundesrat mussten aufgrund der Coronapandemie ab Mitte März alle Sportanlagen und Bäder geschlossen werden. Seit dem 11. Mai sind die privaten Sportpass-Anlagen «Skillspark» und «Kletterhalle 6aplus» unter strengen Schutzauflagen wieder für alle geöffnet.

Das Hallenbad Geiselweid ist seither für die Trainings der Wassersportvereine wieder nutzbar. Ab dem 25. Mai öffnet das Olympiabecken im Freibad Geiselweid für individuelles Streckenschwimmen (für gleichzeitig maximal 25 Personen).

Voraussichtlich ab dem 8. Juni öffnen dann schliesslich alle Freibäder und das Hallenbad für die Öffentlichkeit. Dieser Termin ist allerdings noch vom entsprechenden Bundesratsentscheid am 27. Mai abhängig.

Verkürzter Saison-Sportpass

Für die verbleibende Freibadsaison vom 8. Juni bis im September wird von der Stadt dieses Jahr ein verkürzter Saison-Sportpass-Basis für vier Monate angeboten. Der Preis berechnet sich prozentual aus dem üblichen 5-Monate-Pass und beträgt für Erwachsene 94 Franken (118 Franken für 5 Monate), Jugendliche 70 Franken (88 Franken), Kinder 47 Franken (59 Franken).

Automatische Verlängerung Jahres-Sportpässe

Die privaten Anlagen «Skillspark» und «Kletterhalle 6aplus» haben ihre Jahreskarten «Sportpass-Trend» und «Sportpass-Climb» für ihre Kunden bereits um die Dauer der Schliessung vom 17. März bis 10. Mai (55 Tage) verlängert oder werden dies noch tun.

Die Jahres-Sportpässe-Basis (Hallen-, Freibäder und Eissportanlagen) sowie die Jahres-Sportpässe-Relax (Hallen-, Freibäder, Eissportanlagen und Saunas) werden automatisch um die Dauer der Schliessung vom 14. März bis 7. Juni (total 86 Tage) verlängert.

Rückerstattung abgelaufene Sportpässe

Sportpässe, die während des Lockdowns abgelaufen sind, werden anteilmässig rückerstattet und wenn möglich an einen neuen Sportpass angerechnet. Das ist an der Kasse des Hallenbads Geiselweid oder im Sportzentrum Eselriet in Effretikon möglich.

huy