Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Kommentar zum Nahost-KonfliktJetzt ist Joe Biden gefordert

Spannungen rund um den Jerusalem-Tag: Ein israelischer Polizeioffizier und Palästinenserinnen in der Altstadt von Jerusalem
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

Netanjahu könnte der Nutzniesser sein

Waffengewalt in der Moschee

43 Kommentare
Sortieren nach:
    Fred Mazinaux

    Die Geschichte berichtet:

    Schon Seit Alexander dem Grossen 340 BC zogen viele Juden fort von ihrem Land fort

    und verstreuten sich über Zeit auf Europa&der ganzen Welt. Weil deren Kerngruppen sich an den fremden Orten wegen ihrem Gott nicht assimilieren wollten, gab es immer Spannungen mit den schon ansässigen Bewohnern. Ueber diese Situation schrieb 1896 ein gewisser Philosoph und Denker Theodor Herzl ein Buch ‘Der Judenstaat‘. Daraufhin berief sein Freund Farbstein 1897 einen ‘Welt Zionisten Kongress‘ nach Basel ein, wobei Herzl als Hauptsprecher vorgestellt wurde. Vertreter von 200 Gruppen nahmen teil.

    Das Treffen beschloss:

    „Der Zionismus erstrebt für das jüdische Volk die Schaffung einer öffentlich-rechtlich gesicherten Heimstätte in Palästina.“ Dies wurde das gemeinsame Ziel aller zionistischen Strömungen. Das Wort ‚Judenstaat‘ wurde dabei vermieden, um die Gestalt des angestrebten Gemeinwesens nicht festzulegen.

    Daraufhin gründete sich die Zionistische Weltorganisation (World Zionist Organisation, abgekürzt WZO) mit dem Programm: „Der Zionismus erstrebt für das jüdische Volk die Schaffung einer öffentlich-rechtlich gesicherten Heimstätte in Palästina.“ (Wikipedia)

    Warum fordern wohl die Kelten, die sich auch seit ca. 300 BC aus dem Donau gebiet über ganz Europa ausbreitenen, ihr Stammland mit gleicher Berechtigung nicht auch zurück? Nur weil sie keinen Zugang haben zu all dem Zionisten Geld der Privatbanken auf aller Welt, auch CH? Könnte Joe helfen?