Zum Hauptinhalt springen

Dättnau bei WinterthurJetzt soll im Dättnau das Blei aus dem Boden

Der Hang über der BMX-Anlage im Dättnau war früher Kugelfang eines Schiessstands. Im Oktober startet die 1,4 Millionen Franken teure Altlastensanierung.

Blick auf die BMX-Anlage im Dättnau. Das Publikum stand hier bisher auf bleibelastetem Boden.
Blick auf die BMX-Anlage im Dättnau. Das Publikum stand hier bisher auf bleibelastetem Boden.
Archivfoto: Marc Dahinden

Bereits vor einem Jahr hatte diese Zeitung berichtet: Im Hang neben der BMX-Anlage im Dättnau ist Blei; er muss teuer saniert werden. Dort, wo heute die Zuschauer stehen, befand sich bis 1980 der Zielhang eines Schiessstands. 2017 hatten Spezialisten des kantonalen Amts für Abfall, Wasser, Energie und Luft (Awel) im Zuge des Baus einer Downhillpiste den Grund untersucht und die Sanierung bis Ende 2020 angeordnet. Eine Gefahr für Menschen bestand allerdings nicht. Im Hangwasser wurden keine beunruhigenden Bleiwerte festgestellt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.