Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Erwerbslosigkeit stieg starkJugendliche künden schnell, fanden aber wegen Corona keine neuen Jobs

Jugendliche künden rascher und finden gewöhnlich auch schnell wieder eine Stelle: Das wurde ihnen in dieser Krise anfänglich zum Verhängnis.
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

Die Entwicklung war zu erwarten

8 Kommentare
Sortieren nach:
    Otto Guldenschuh

    Könnte man nicht auch bitte mal die absoluten Zahlen angeben:

    Arbeitslose per SECO Ende September 148'560 -- Erwerbslose gemäss ILO 264'000 (davon 1000 65+) -- also rund 115'000 mehr!

    Bei den Quoten gibt es übrigens auch einen Unterschied: Der Nenner bei den SECO Arbeitslosen ist nur 4‘636‘100 (Pooling 2015-17 siehe SECO Erläuterungen)

    Bei der ILO Erhebung mit 264'000/0.053 kommt man aber auf 4'981'000 -- also satte 345'000 Personen mehr!

    Und wie gesagt sind das bei der ILO Stichprobenartige Erhebungen aufs Telefon von rund 30'000 Personen pro Quartal, ob man in den letzten 4 Wochen Arbeit gesucht habe.

    Da wirds zumindest ein paar SchlaumeierInnen drunter haben, die den ganzen Tag in der Beiz oder Badi rumhängen und wenn das Telefon kommt die Befrager anlügen, dass sie suchen würden, aus Scham oder was auch immer für Gründen.

    Sobald einer lügt, erscheinen in der ILO Statistik dann wieder 166 Erwerbslose mehr. (4'981'000/30000 = 166)

    Umgekehrt wird jemand der wirklich sucht, käumlich die Befrager anlügen, dass er nicht suchen würde!

    Dass der wirkliche Wert höher ist als die SECO AL Zahlen, das bestreitet niemand, aber er dürfte irgendwo zwischen den SECO und den ILO Zahlen liegen.

    .

    Es ist also nichts so einfach, wie es scheint, zumal AL/EL-Statistiken fliessenden dynamische Statistiken sind mit sehr vielen unterschiedlichen Geschichten dahinter, dazu gibts auch noch Vollzeitarbeitslose, Teilzeitarbeitslose und auch sonst noch einige Variationen!