Zum Hauptinhalt springen

Bangende Beizen in WinterthurKafi-Gipfeli zwischen Plexiglasscheiben

Ab Montag kann man auch in Winterthur wieder ins Restaurant. Einzelne Betriebe lassen den Laden aber trotzdem dicht. «Wir wollen kein Spital sein», heisst es.

Auch in der Taverne zum Hirschen am Wülflinger Lindenplatz werden Scheiben montiert. Chef Andreas Perret schraubt selber. Foto: Enzo Lopardo.
Auch in der Taverne zum Hirschen am Wülflinger Lindenplatz werden Scheiben montiert. Chef Andreas Perret schraubt selber. Foto: Enzo Lopardo.

Der «Landbote» hat sich umgehört: Am Montag, wenn die Gastrobranche wieder öffnen darf, dann tun dies auch die meisten Restaurants in Winterthur. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Eilig werden Trennwände aufgestellt oder die Räume mit Klebbändern neu aufgeteilt. In der Taverne zum Hirschen ist man schon fast parat, am Donnerstag wurden zwischen den Tischen Plexiglasscheiben montiert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.