Zum Hauptinhalt springen

Klosterviertel RheinauKanton legt Stück Rhein trocken, um Brücke zu sanieren

Die Betonbrücke über den Kleinen Rhein wird ab Juni saniert. Zugesetzt haben dem Bauwerk auch die Arbeiten der letzten Jahre auf der Klosterinsel.

Der Kanton Zürich lässt die 1934 erbaute Betonbrücke zur Klosterinsel Rheinau sanieren.
Der Kanton Zürich lässt die 1934 erbaute Betonbrücke zur Klosterinsel Rheinau sanieren.
Foto: Madeleine Schoder

An drei Stellen kann man in Rheinau den Fluss trockenen Fusses überqueren: über das Hauptwehr des Kraftwerks, über die Alte Zollbrücke und über die Brücke zur Klosterinsel. Doch so ganz stimmt das (zurzeit) nicht: Weil die ersten beiden Übergänge nach Deutschland führen, sind sie wegen der Corona-Pandemie gesperrt. Und bei der dritten Brücke schafft man es nicht ganz über den Rhein, sondern bloss bis zur Insel im Fluss.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.