Zum Hauptinhalt springen

Oerlingerried bei Kleinandelfingen wird aufgewertetKanton senkt für wertvolles Flachmoor ein Stück Land ab

Die kantonale Fachstelle Naturschutz trägt diesen Sommer am Rand des Oerlingerrieds ein Stück Erdboden ab. Damit sollen auch dort wieder gute Bedingungen für das artenreiche Flachmoor entstehen.

Das Oerlingerried ist ein Flachmoor von nationaler Bedeutung. Im Hintergrund ist die Ortschaft Trüllikon zu sehen.
Das Oerlingerried ist ein Flachmoor von nationaler Bedeutung. Im Hintergrund ist die Ortschaft Trüllikon zu sehen.
Foto: Madeleine Schoder

Es ist sumpfig, wertvoll für seltene Pflanzen- und Tierarten und umgeben von Äckern der Landwirtschaft: Das Oerlingerried liegt zwischen der Weinlandautobahn A4 und dem Husemersee. Das Sumpfgebiet ist nach dem Dorf Oerlingen benannt, das zur Gemeinde Kleinandelfingen gehört.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.