Zum Hauptinhalt springen

Neues Holzlager in Andelfingen?Kanton sucht Platz für Käferholz

Die Baudirektion will in Andelfingen Holz nass lagern, das von Borkenkäfern befallen wurde. Der Gemeinderat befürchtet Mehrverkehr, ist aber trotzdem dafür.

Borkenkäfer breiten sich stark aus. Befallenes Holz muss zwischengelagert werden.
Borkenkäfer breiten sich stark aus. Befallenes Holz muss zwischengelagert werden.
Archivbild: Madeleine Schoder

Borkenkäfer haben sich in den Wäldern der Region stark ausgebreitet. Befallene Bäume sollten möglichst rasch aus dem Wald entfernt werden, damit sich die Käfer nicht noch schneller vermehren. Da nicht alles Holz sofort weiterverarbeitet werden kann, sucht der Kanton derzeit 15 Zwischenlager. Bewährt haben sich dabei sogenannte Nasslager. Dank künstlicher Beregnung soll die Holzqualität so erhalten bleiben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.