Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Zürcher Corona-HilfenJacqueline Fehr bekommt im Streit um Kultur-Ersatzeinkommen recht

Kehrtwende des BAG: Ein Erfolg für die Zürcher Regierungsrätin Jacqueline Fehr.
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

Glückliche Regierungsrätin

red

63 Kommentare
Sortieren nach:
    Benno_Tobler

    Ich habe grossen Respekt vor Jacqueline Fehr, denn sie redet nicht nur, sie schafft Taten, wenn tatsächlich dringender Handlungsbedarf besteht. Das «Zürcher Modell» für ein Ersatzeinkommen für Kulturschaffende wegen der Coronakrise ist nun doch nicht gesetzeswidrig. Die unbürokratische Hilfe kommt noch in aller letzter Minute. Das ist ein grosser Erfolg für den Kanton Zürich in der Corona-Zeit.