Zum Hauptinhalt springen

Kinder im Zürcher Weinland gestorbenKanton Zürich wusste von höherem Krebsrisiko – sagte aber nichts

Jahrelang war das Risiko für Kinder an einem Hirntumor zu erkranken im ganzen Kanton um 39 Prozent erhöht. Im Bezirk Andelfingen sind die Zahlen noch deutlicher.

«Bestätigung erhöhtes Risiko»: Ausriss aus einem internen Kantons-Dokument.
«Bestätigung erhöhtes Risiko»: Ausriss aus einem internen Kantons-Dokument.

Berner Forscher machten im Frühling publik, dass das Hirntumor-Risiko bei Kindern im Zürcher Weinland erhöht ist. Sie vermuten Pestizide als Auslöser, da sich auch im ebenfalls landwirtschaftlich intensiv genutzten Bieler Seeland eine statistische Erhöhung der Fälle zeigte. Wie erst jetzt bekannt wird, lagen der Zürcher Gesundheitsdirektion schon ein Jahr zuvor ganz ähnliche Zahlen vor.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.