Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Ertragsausfälle wegen CoronaKantonales Hilfspaket kommt bei den Spitälern schlecht an

Wegen des Operationsverbots vom 17. März bis zum 26. April blieben viele Operationssäle leer. Den Zürcher Spitälern entgingen laut Berechnungen des Kantons Einnahmen von rund 380 Millionen Franken im ambulanten und im stationären Bereich.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin