Zum Hauptinhalt springen

Stechmücken im EllikerfeldKantonsrat «mehr als enttäuscht» über Zürcher Regierung

Seit 2012 fehlt südlich von Ellikon am Rhein der Uferdamm. Über einen Ersatzdamm streiten sich Weinländer Kantonsräte und der Regierungsrat bis heute.

Wo heute heller Sand am Rheinufer liegt, verlief vor 2012 ein Hochwasserdamm, um das Ellikerfeld im Hinterland (links) vor Überschwemmungen zu schützen.
Wo heute heller Sand am Rheinufer liegt, verlief vor 2012 ein Hochwasserdamm, um das Ellikerfeld im Hinterland (links) vor Überschwemmungen zu schützen.
Foto: Madeleine Schoder

Wenn es so weitergeht, dann wird der schwelende Konflikt im Ellikerfeld bald das unrühmliche 10-jährige «Jubiläum» begehen. So hat der Zürcher Regierungsrat kürzlich entschieden, erst im Jahr 2024 über einen Ersatzdamm in dem Feld südlich von Ellikon am Rhein zu entscheiden.

Was bisher geschah: Im Jahr 2012 wurde der Uferdamm des Rheins auf einer Länge von gut 300 Metern entfernt. Damit sollte das dahinterliegende Ellikerfeld bei Hochwasser zeit- und teilweise überschwemmt werden zwecks Förderung der Vielfalt seltener Tier- und Pflanzenarten.

Aufnahme vom September 2012 kurz vor der Entfernung des Uferdamms: Die meisten Bäume und Sträucher entlang des Damms sind bereits entfernt – manche hohen Pappeln stehen noch. In der Bildmitte der Wanderweg, der damals auf dem Damm verlief.
Aufnahme vom September 2012 kurz vor der Entfernung des Uferdamms: Die meisten Bäume und Sträucher entlang des Damms sind bereits entfernt – manche hohen Pappeln stehen noch. In der Bildmitte der Wanderweg, der damals auf dem Damm verlief.
Archivfoto : Marc Dahinden
Aufnahme vom September 2012: Der Uferdamm südlich von Ellikon am Rhein kurz vor dessen Entfernung – jetzt sind auch die hohen Pappeln weg. Im Hintergrund rechts sind Häuser von Ellikon am Rhein zu sehen.
Aufnahme vom September 2012: Der Uferdamm südlich von Ellikon am Rhein kurz vor dessen Entfernung – jetzt sind auch die hohen Pappeln weg. Im Hintergrund rechts sind Häuser von Ellikon am Rhein zu sehen.
Archivfoto: Heinz Diener
Aufnahme vom August 2013: Der Uferdamm ist entfernt, und ein Flachufer ist geschaffen worden. Im Hintergrund sind Häuser von Ellikon am Rhein zu sehen.
Aufnahme vom August 2013: Der Uferdamm ist entfernt, und ein Flachufer ist geschaffen worden. Im Hintergrund sind Häuser von Ellikon am Rhein zu sehen.
Archivfoto: Markus Brupbacher
1 / 3

Doch wegen des fehlenden Damms kam es im Juni 2013 zu einer Überschwemmung grosser Teile des Feldes mit anschliessender Stechmückenplage. Um das künftig zu verhindern, forderten Bewohner von Ellikon am Rhein den Bau eines Ersatzdammes.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.