Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Steuern in Winterthur«Kein orientalischer Basar»: Steueramt wehrt sich

In der Stadt Winterthur werden jährlich rund 1000 Handänderungen – Kauf, Vererbung, Tausch, Schenkung – von Liegenschaften abgewickelt. 2020 nahm die Stadt damit 47,8 Millionen Franken Grundstückgewinnsteuer ein.
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.