Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Gesetz mit HintertürenKeller-Sutter schockiert die Konzernkritiker

Minderjährige bei der Arbeit in einem Ziegelwerk in Afghanistan: Trifft die Schweiz in ihrem Haftungsrecht genügend Vorkehrungen gegen Kinderarbeit?
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

«Gesetz vollends entwertet»

Gegenseite ist zufrieden

154 Kommentare
Sortieren nach:
    PSC

    Vieles mag stimmen und die Unternehmen bereichern sich in Zweit- und Drittweltländern. Wenn ich das Gejammer in den Kommentaren lese, wird mir übel. Die Verantwortung sollen Politik und Unternehmen übernehmen?

    Aber wir als Konsumenten haben direkten Einfluss. Unser „Geiz ist Geil“ fördert das Ganze. Wir fahren x Kilometer, um im grenznahen Ausland einzukaufen. Wir stimmen Freihandelsabkommen zu, um günstig an Palmöl zu kommen, was unsere Produkte massiv günstiger macht. In vielen Produkten (auch Kekse, Margarine!) hat das Palmöl mittlerweilen Margarine und Butter teilweise ersetzt. Dies ist nur ein Beispiel. Wir Kunden tragen also zumindest (seien wir ehrlich) eine gewisse Mitverantwortung.