Buchs

Kind fällt sieben Meter in die Tiefe

Am Dienstagabend ist in Buchs ein Kind aus einem Fenster sieben Meter in die Tiefe gestürzt. Wie schwer die Verletzungen sind, ist noch nicht bekannt.

Ein Rettungshelikopter der Alpine Air Ambulance floge das verletze Kind in ein Spital (Symbolbild).

Ein Rettungshelikopter der Alpine Air Ambulance floge das verletze Kind in ein Spital (Symbolbild). Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Kantonspolizei Zürich erhielt am Dienstagabend, kurz vor 17:30 Uhr, die Meldung, dass ein Kind aus dem Fenster eines Mehrfamilienhauses gefallen sei. Die Polizei rückte sofort aus und auch ein Rettungshelikopter flog umgehend nach Buchs an die Unfallstelle.

Das 5-jährige Mädchen wurde medizinisch erstversorgt und danach mit unbekannten Verletzungen in ein Spital geflogen. Die genaue Ursache des Sturzes wird durch die Kantonspolizei Zürich und die Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland untersucht. (mcp)

Erstellt: 13.09.2017, 12:19 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.

Kommentare

Blogs

Der ewige Stress mit den Noten

Magenbypass Schlank mit Skalpell