Zum Hauptinhalt springen

Kloten spielt in dreigeteilter Liga

Die Swiss League, der heuer auch der EHC Kloten angehört, befindet sich im vierten und letzten «geschützten» Jahr. Eine Zwischenbilanz der laufenden Spielzeit.

Kloten(links Ersatzgoalie Joel Messerli und Topskorer Ryan MacMurchy) bringt zu den Auswärtsspielen wie hier im November bei den GCK Lions seine Fans mit und verbessert so den Zuschauerschnitt der Farmteams markant. Auch heute Abend dürften viele Kloten-Anhänger nach Küsnacht pilgern.
Kloten(links Ersatzgoalie Joel Messerli und Topskorer Ryan MacMurchy) bringt zu den Auswärtsspielen wie hier im November bei den GCK Lions seine Fans mit und verbessert so den Zuschauerschnitt der Farmteams markant. Auch heute Abend dürften viele Kloten-Anhänger nach Küsnacht pilgern.
Manuela Matt

Bei Halbzeit – oder etwas mehr – zeigt sich in der Swiss League in etwa das erwartete Bild. Auch, weil der EHC Kloten sein Oktobertief inzwischen mit einer beeindruckenden Serie korrigiert hat. Die GCK Lions und die EVZ Academy duellieren sich um den letzten Platz im Playoff, das Mitte Februar beginnt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.