Zum Hauptinhalt springen

Mit Backrezepten auf ReisenKönigin der Beeren

In der Kolumne «Mit Backrezepten auf Reisen» stellen wir Ihnen während der Corona-Krise Ideen zum Nachbacken vor. Entdecken Sie diese Woche einen luftigen Erdbeerkuchen mit einer Custard-Füllung.

Fluffiger Erdbeerkuchen.
Fluffiger Erdbeerkuchen.
Foto: Heidrun Pschorn

Der Custard – eine englische Creme oder «Crème anglaise», wie man auf Französisch sagt – wird heute hauptsächlich in England als Dessert serviert. Im Mittelalter wurde er auch als Füllung für Pasteten oder Tartes verwendet.

Die grossen Gartenerdbeeren, die wir heute kennen, wurden von Siedlern in Amerika entdeckt und gelangten erst im 17. und 18. Jahrhundert nach Europa. Seit der Wochenmarkt in Winterthur kürzlich wieder aufgegangen ist, sind die Früchte nun auch wieder aus regionaler Produktion erhältlich.

Bei unserem heutigen Rezept vereinen wir die Erdbeeren und den Custard – und los gehts!

Rezept:

Zuerst der Custard:

  • 2 dl Vollrahm
  • 1 Vanilleschote
  • 2 Eigelb (Eiweiss für den Teig)
  • 1,5 EL Maisstärke
  • 3 EL Zucker
  • 8 Erdbeeren
  • 1–2 Zweige Thymian

Rahm mit dem Vanillemark und der Vanilleschote in einem Topf erhitzen, kurz vor dem Kochen vom Herd nehmen und ziehen lassen. Die geputzten Erdbeeren mit dem Thymian und der Maisstärke mischen und mit dem Mixer pürieren. Das Eigelb mit dem Zucker schaumig schlagen und die Erdbeermischung dazugeben. Vanilleschote rausnehmen und den Rahm unter Rühren dazugiessen. Alles wieder zurück in den Topf geben und bei mittlerer Hitze rühren, bis eine dicke Creme entsteht. Herd ausschalten und die Creme abkühlen lassen. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen und eine Springform (22 cm Durchmesser) einfetten. Den Boden mit einem Stück Backpapier belegen und dieses ebenfalls einfetten.

Dann der Teig:

  • 220 g Butter
  • 220 g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 Ei, getrennt
  • 1 Vanillezucker
  • 220 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1,5 TL Backpulver
  • 2 Eiweiss (von der Creme)
  • 6–8 Erdbeeren in Scheiben
  • etwas Zucker

Butter mit dem Zucker und Vanillezucker cremig schlagen. Die zwei Eier und das Eigelb nach und nach hinzufügen. Mehl, Salz und Backpulver dazusieben und darunterheben. Das Eiweiss mit einer Prise Salz steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben. Die Hälfte des Teiges in die Form geben. Den ganzen Erdbeercustard draufgeben und ausstreichen. Den Rest des Teiges darübergiessen. Die Erdbeerscheiben auf der Oberfläche verteilen und mit etwas Zucker bestreuen. Für ca. 40–45 Minuten in den Backofen schieben. «Stäblitest» machen. Nach 10 Minuten die Form entfernen und vollständig auskühlen lassen.

Mit einer Custard-Erdbeerfüllung.
Mit einer Custard-Erdbeerfüllung.
Foto: Heidrun Pschorn

Tipp: Mit Puderzucker bestäuben!