Zum Hauptinhalt springen

Gebäude steht seit drei Jahren leerKollektiv besetzt früheres Sulzer-Bürogebäude

Ein Kollektiv hat ein Gebäude an der Talackerstrasse 99 besetzt. Die Aktivisten wollen unter dem Namen «Zensur» ein kulturelles und soziales Programm anbieten.

Ein Kollektiv hat die Talackerstrasse 99 besetzt.
Ein Kollektiv hat die Talackerstrasse 99 besetzt.
Instagram @akabwinti

Seit nunmehr drei Jahren steht das ehemalige Sulzer-Bürogebäude an der Talackerstrasse 99 leer. Ein Kollektiv will das Gebäude nun neu beleben, wie «toponline.ch» berichtet. Die Aktion begann am Freitagabend. Dort soll unter dem Namen «ZENSUR» ein Raum entstehen, in dem kulturelle oder soziale Aktivitäten Platz finden. Dafür organisiert die linke Gruppierung das ganze Wochenende ein Programm im Gebäude.

In Winterthur gebe es immer weniger Räume, in denen beispielsweise für wenig Geld Filme gedreht oder kreative Projekte umgesetzt werden könnten, schreibt «toponline.ch» weiter in Bezugnahme auf eine Mitteilung des Kollektivs. Deshalb solle mit «Zensur» ein Raum geschaffen werden, in dem sich alle ungestört aufhalten könnten, ohne Geld ausgeben zu müssen.

mps